mein erster Eindruck von MobileMe

Gestern Abend war es endlich auch für mich verfügbar: Das MobileMe-Update. Natürlich habe ich es sofort umfangreich getestet. Mein erster Eindruck: Super!

Das Zusammenspiel zwischen der „Cloud“, dem Mac und dem iPhone klappt fantastisch! Am iPhone muss man nur noch einstellen, dass er die „Push“-Funktion verwenden soll und los geht’s. Zum Test habe ich mir eine Mail geschrieben. 3 Sekunden später hat mich mein iPhone bereits über die neue E-Mail informiert. Ordner, die ich auf MobileMe erstelle, werden automatisch auch in Mail und am iPhone angezeigt. Änderungen in den Ordnern – egal auf welchem Gerät werden automatisch überall übernommen. Genauso bei Kalender und Adressbuch.

Die Werbeaussage von Steve Jobs „Exchange für alle“ trifft hier zu 100% zu! Der Speicherplatz von 20GB sollte eine ganze Weile ausreichen.

Da man auch ein Pop-Konto auf MobileMe weiterleiten kann, ist es m.e. für Kleinunternehmen geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.