Markus Himmelstoß 1991 - Eishockeytorwart19 Jahre habe ich Eishockey geispielt. Und fast genauso lange stand ich im Tor! Dieser Sport war dabei lange Zeit das Wichtigste für mich. Ich habe Eishockey gelebt. Und Schule? Die musste schonmal hier und da etwas hinten anstehen!

Angefangen hat alles im Januar 1990 während des Bambiniturniers im alten Eisstadion an der Nibelungenbrücke in Regensburg beim EV Regensburg

Bis 2001 gehörte ich auch zum Kader des BEV sowie des erweiterten Kaders der U20 Nationalmannschaft.

Nach 11 Jahren beim EVR, folgten ein Jahr beim ESC München und 3 Jahre beim EHC Regensburg

Ab der Saison 2006/2007 bis 2008/2009 habe ich für die Red Dragons Regen die Schlittschuhe geschnürt, ehe ich aus gesundheitlichen Gründen die Schlittschuhe an den Nagel hängen musste.

Seitdem verfolge ich Eishockey nur noch am Fernsehen. Inzwischen fast ausschließlich Spiele der NHL. Seit vielen Jahren bin ich bereits durch mein damaliges Vorbild, Martin Brodeur ein Fan der New Jersey Devils. Mitlerweile würde ich mich sogar als „DieHard“ Fan bezeichnen. In meinem Büro im Fitnessstudio hängt ein signiertes Trikot von Devils Torwart Cory Schneider. Zu Hause im Büro Autogramme von Ken Daneyko und Martin Brodeur. Und natürlich ein Trikot von Brodeur.

Mein Absolutes Highlight war 2008 mein erstes Spiel der Devils live zu sehen. Und somit auch den inzwischen Hall of Famer Martin Brodeur. 2018 waren wir in Göteborg beim Saison-Eröffnungsspiel der Devils gegen die Oilers im Rahmen der NHL Global Series. Das hat meine Verbindung zu den Devils und zu einigen Fans auf jeden Fall noch weiter verstärkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.